Minecraft: I’m A Zombie-Rap

Minecraft: I’m A Zombie-Rap

Minecraft-Zombies. Fluch und Segen zugleich. Fluch, da sie stets des nächtens unverhoffter Dinge durch liebevoll geharkte Melonenfelder pflügen, röchelnden Atems filigrane Dirthütten belagern, pedantisch mahagonihölzerne Türen einschlagen und pazifistisch veranlagte Dorfbewohner im Schlaf übertölpeln, um diese aufs Lustvollste auszuweiden. Und Segen, da ihre knorpelknickende Ermordung eine höchst willkommene Abwechslung zum stupiden Kobbel-Kloppen darbietet und sie im Zuge dessen saftigste Gammelsteaks nebst Erfahrung und des einen oder anderen prächtigen Rüstungsgegenstandes (oder wie in grauen Vorzeiten Federn) droppen. Minecraft ohne Zombies gliche Deutschland ohne CDU, gliche Datingapps ohne unerwünschter Nudes. Sie sind ein steter Pain in the Ass, doch ist ein Leben ohne sie (leider?) kaum vorstellbar.

Die YouTube-Meute Element Animation ehrt unsere schlurfenden Kumpel mit dem fürstlich animierten Rapsong „I’m A Zombie“, welcher in Kooperation mit der Horde um Dan Bull entstand. Erstere dürfte vielen durch Serien wie „An Egg’s Guide to Minecraft“ oder die „Villager News“ bekannt sein, Letztere durch Songs wie dem „Creeper Rap“ oder dem „Skeleton Rap“. Nun sind es also unsere verlotterten Untoten, die ins Rampenlicht gepiesackt über ihre erlittenen Seelenqualen als zutiefst missverstandene und einsame Kreaturen der Nacht klagen, hervorragend choreografiert und spitzfindig-amüsant vertont. Ich vermochte mich postwendend mit ihnen zu identifizieren 🧟🏽‍♂️

Bei Bedarf findest du „I’m A Zombie“ übrigens auch auf Spotify.


MINECRAFT ZOMBIE RAP | „I’m A Zombie“

Kommentieren Antworten close

Mit Absenden des Kommentares werden deine Nachricht, dein gewählter Name sowie der aktuelle Zeitpunkt gespeichert. Mehr nicht. Keine IP-Adresse, keine E-Mail-Adresse, keine Cookies.